Home Exkursionen - BGy 2017 - Studienfahrt der Jahrgangsstufe 13 nach Schottland

2017 - Studienfahrt der Jahrgangsstufe 13 nach Schottland

E-Mail Druckbutton anzeigen?

IMG_4050

Die diesjährige Studienfahrt der Jahrgangsstufe 13 hatte Schottland als Reiseziel. Die Reise begann drei Uhr morgens am Hauptbahnhof Dresden. Noch etwas verschlafen starteten wir die Busfahrt nach Amsterdam. Von dort aus setzten wir mit der Fähre nach Großbritannien über.

Auf dem Weg nach Stirling, unser Reiseziel, machten wir dann noch Stopps an der historischen „Hadrians Wall“ und der romantischen „Melrose Abbey“.

Der dritte Tag startete mit einem ausgiebigen Frühstück in unseren Gastfamilien. Danach ging es auf den Golfplatz, um dort unsere ersten Erfahrungen mit diesem Sport zu machen. Nach ausführlicher Einweisung gelangen uns auch die ersten „Big Shots“.

Nach dem Besuch am „Wallace Monument“ erhielten wir noch eine amüsante Führung auf dem „Stirling Castle" und ließen den Tag in der historischen Altstadt von Stirling ausklingen.

Der darauffolgende Tag führte uns zur Wallace High School, wo wir herzlich empfangen und herumgeführt wurden. In Gesprächen mit Lehrern und Schülern konnten wir das schottische Bildungssystem kennenlernen.

Im Anschluss machten wir eine kleine Wanderung auf den 454 Meter hohen Ben A`an.

Nachdem wir den Gipfel erfolgreich erklommen und das fantastische Panorama genossen hatten, wurden wir im Tal von Busfahrer Igor mit original Thüringer Bratwürsten verköstigt.

Nach dieser kurzen Pause bekamen wir die Gelegenheit in der „Glengoyne Distillery“ Whisky zu probieren und käuflich zu erwerben. Des Weiteren bekamen wir Einblicke in die Produktion und Lagerung des schottischen Nationalgetränks

Am nächsten Morgen stand dann bereits die Verabschiedung von den Gastfamilien bevor und wir traten die erste Etappe Richtung Heimat an. Nach einer kurzen Busfahrt erreichten wir die Hauptstadt von Schottland, Edinburgh. Viele nutzen die Gelegenheit nach der Stadtführung Souvenirs zu kaufen.

Gegen Nachmittag starteten wir dann in Richtung Berwick zum Youth Hostel. Den vorletzten Abend nutzen viele um einen originalen „Pup“ zu besuchen und die Reise gemeinsam ausklingen zu lassen.

Etwas verschlafen ging es nun in die letzte große Stadt, York, bevor wir gegen Abend den Hafen von Hull erreichten.

Die Rückfahrt gestaltete sich ruhiger als die Hinfahrt, nach einigen Stunden auf der Autobahn erreichten wir gegen 21 Uhr den Dresdner HBF.

Ziemlich erschöpft, aber glücklich wurden wir von unseren Familienmitgliedern abgeholt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass diese Reise sowohl sprachlich als auch kulturell viele neue Eindrücke lieferte. Der Klassenverband wurde außerschulisch gestärkt und auch die Verbindung zu den Lehrkräften war angenehm.

 

Richard, Anton und Wilhelm BGy 15

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, dem 07. November 2017 um 11:02 Uhr