Home Ausbildung Berufsschule FB Backwaren Überblick - Fachbereich Backwaren

Überblick - Fachbereich Backwaren

E-Mail Druckbutton anzeigen?

Im Bäckerhandwerk ist eigentlich alles beim Alten geblieben, und doch hat sich viel getan.

Auch heute braucht man zum Brotbacken nicht viele Zutaten: Mehl, Wasser, Salz und als Teiglockerungsmittel Hefe bzw. Sauerteig.

Doch der Einsatz moderner Maschinen und die Entwicklung neuartiger Zutaten und Techniken haben das Backen leichter gemacht und ermöglicht eine Vielfalt, die Anfang des 20. Jahrhunderts nicht denkbar gewesen wäre. Moderne Teigknetmaschinen, die Entwicklung neuartiger Backöfen, Gärschränke, aber auch Zutaten wie Zucker oder verschiedene Fette ermöglichen die Produktion neuer Backwaren, die die Genießer in der ganzen Welt zu schätzen wissen.

Die körperlich schweren Tätigkeiten in der Bäckerei, wie z. B. das Schleppen der schweren Mehlsäcke, entfallen. Dadurch ist der Anteil an männlichen und weiblichen Beschäftigten in der Bäckerei ziemlich ausgeglichen geworden. Die leistungsstarken Kühlanlagen sowie Gärverzögerer und Gärunterbrecher ermöglichen die Herstellung von Teiglingen zu einer für den Betrieb günstigen Zeit, sodass diese zu einem beliebigen Zeitpunkt gebacken werden können. Reinigungsmaschinen wie Spül- und Blechputzmaschinen entlasten das Fachpersonal während der Produktion von zahlreichen Reinigungsarbeiten.

Das alles wäre natürlich nichts, gäbe es da nicht unsere Bäcker und Konditoren. Mit ihrer Sorgfalt, Sachkenntnis und Liebe zum Produkt haben sie immer neue köstliche Brote und Kleingebäck entwickelt, welche die deutsche Backkunst so berühmt gemacht haben.

Brot und Brötchen in ihrer Vielfalt, ergänzt mit Spezialbroten und –brötchen, sind immer noch das Nahrungsmittel Nummer eins. Feine Backwaren in vielen Variationen aus Hefe-, Blätter- und Mürbeteig sowie aus Massen gehören zum Standard in der Bäckerei.

Auch Spezialitäten aus dem Ausland gehören zum Sortiment, wie z. B. Baguettes, Ciabatta, Fladen, Croissants u. a.

Die Snacktheke ist ein fester Bestandteil im Laden. Für Zwischenmahlzeiten und Pausen werden leichtbekömmliche Snacks mit verschiedenen Belägen angeboten.

Der Erfolg im Handwerk ist kein Zufall. Die Bäckerei muss das Backwarensortiment und die Qualität der Ware nach den Wünschen des Kunden ausrichten. Ebenso wichtig sind auch das freundliche Bedienen und das fachkundige Empfehlen und Beraten beim Verkauf. Trotz der Modernisierung der Betriebe werden die gelernten Fachkräfte in der Bäckerei immer gebraucht werden.

Die computergesteuerten Maschinen der modernen Bäckerei sind nur so gut, wie sie der Bäcker oder der Konditor einstellt. Die Fachkräfte der Zukunft benötigen deshalb natürlich auch sichere Computerkenntnisse.

Das Gesundheitsbewusstsein der Menschen nimmt ständig zu. Der Kunde erwartet hochwertige Bäckereiprodukte.

Um die großen Erwartungen der Menschen zu erfüllen benötigt das Bäckereihandwerk gut ausgebildete und engagierte Bäcker, Konditoren und Fachverkäufer.

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, dem 16. Februar 2011 um 16:08 Uhr