Home Ausbildung Berufsschule Floristen Berufsschule - Floristen

Berufsschule - Floristen

E-Mail Druckbutton anzeigen?

Florist(in) werden heißt, mit Pflanzen gestalten, mit Blumen kreativ sein, mit Kunden umgehen und in einem Team zusammenarbeiten zu können. In Geschäften des Blumeneinzelhandels, in Einrichtungen des Gartenbaus mit Endverkauf oder in Dekorationsabteilungen sind vielfältige berufliche Einsatzmöglichkeiten gegeben. Nach mehrjähriger Tätigkeit im Beruf kann sich eine Fortbildung zum Floristikmeister anschließen.

Im Schuljahr 2018/2019 erhalten an unserer Schule 52 Jugendliche, die den Beruf Florist(in) erlernen, theoretischen Unterricht in Bezirksfachklassen. Die Ausbildung umfasst drei Jahre. 13 Schulwochen (entsprechend sächsischer Verwaltungsvorschrift) absolvieren die Auszubildenden in jedem der drei Lehrjahre im Blockunterricht. Dieser beinhaltet Fächer der Allgemeinbildung sowie der Fachkunde. Mit erfahrenen Floristikmeisterinnen wird innerhalb des praktischen Unterrichts im Fachkabinett experimentiert, probiert und viel Kreativität gezeigt. Aufgrund des dualen Systems erfolgt die praktische Ausbildung in den Betrieben.

Falls Sie für eine Ausbildung als Florist(in) Interesse haben, bewerben Sie sich in einem Geschäft des Blumeneinzelhandels oder in einem Betrieb, der diesen Beruf ausbildet und schließen mit diesem dann einen Ausbildungsvertrag ab. Auskunft über weitere Betriebe, die Lehrlinge ausbilden, erhalten Sie bei der Industrie- und Handelskammer.

Die Geschäfte bzw. die Betriebe bitten wir, möglichst bald ihre Lehrlinge an unserer Berufsschule anzumelden (bis Juli 2019), damit wir rechtzeitig eine entsprechende Klassenbildung vornehmen und den Blockplan für 2019/2020 Ihnen zusenden können.

Bei erfolgreichem Abschluss der Berufsausbildung kann an unserem Schulzentrum die einjährige Fachoberschule mit dem Ziel des Erwerbs der Allgemeinen Fachhochschulreife absolviert werden.

Zuletzt aktualisiert am Montag, dem 08. Oktober 2018 um 19:07 Uhr