Home Ausbildung Berufsschule Landwirte Berufsschule - Landwirte

Berufsschule - Landwirte

E-Mail Druckbutton anzeigen?

Dem Landwirt obliegt die Versorgung der Bevölkerung mit gesunden Nahrungsmitteln pflanzlicher und tierischer Herkunft. Dafür werden hochwertige Maschinen und Geräte benötigt, die es zu bedienen, pflegen und reparieren gilt. Er ist im Bereich Umwelt- und Naturschutz sowie Landschaftspflege gefordert und trägt damit zur Erhaltung unseres Lebensraumes bei. Zunehmend arbeiten Landwirte auch im Dienstleistungsbereich der Agrarwirtschaft sowie in der Direktvermarktung. Für eine effektive Produktion müssen betriebliche Zusammenhänge erfasst werden.

Wir unterrichten im Schuljahr 2018/2019 an unserer Schule 135Jugendliche aus Landwirtschaftsbetrieben des Regierungsbezirkes Dresden. In jedem der drei Lehrjahre absolvieren die Auszubildenden je 13 Schulwochen (entsprechend sächsischer Verwaltungsvorschrift) im Blockunterricht. Dieser beinhaltet Fächer der Allgemeinbildung sowie der Fachkunde. Aufgrund des dualen Systems erfolgt die praktische Ausbildung in den Betrieben. Sie wird durch spezielle Lehrgänge in überbetrieblichen Ausbildungsstätten ergänzt.

Falls Sie an einer Ausbildung zum Landwirt interessiert sind, bewerben Sie sich in einem Landwirtschaftsbetrieb, mit dem Sie dann einen Ausbildungsvertrag abschließen. Auskunft über weitere Betriebe, die Lehrlinge ausbilden, erhalten Sie in den zuständigen Landratsämtern.

Die Ausbildungsbetriebe bitten wir, bis Juni 2019 ihre Lehrlinge an unserer Berufsschule anzumelden, damit wir eine Klassenbildung vornehmen und den Betrieben den Blockplan der schulischen Ausbildung für 2019/2020 rechtzeitig zuschicken können.

Bei erfolgreichem Abschluss der Berufsausbildung kann an unserem Schulzentrum die einjährige Fachoberschule mit dem Ziel des Erwerbs der Allgemeinen Fachhochschulreife absolviert werden.

alt alt
Zuletzt aktualisiert am Montag, dem 08. Oktober 2018 um 09:17 Uhr