Home Ausbildung Berufsschule Tierwirte Berufsschule - Tierwirte

Berufsschule - Tierwirte

E-Mail Druckbutton anzeigen?

Der Tierwirt ist verantwortlich für die Fütterung, Haltung, Pflege und Zucht von Nutztieren. Er muss viel Interesse und Einfühlungsvermögen Tieren gegenüber besitzen. Während seiner Lehrzeit betreut der Tierwirt entsprechend der Ausbildungsrichtlinien wahlweise eine Tierart (in Sachsen Rinder- oder Schweinehaltung). Neben dem Einsatz im landwirtschaftlichen Betrieb ergeben sich Beschäftigungsmöglichkeiten in größeren Veredlungs- und Vermehrungsbetrieben, in Zuchtverbänden oder auch Forschungsanstalten.

54 Tierwirte des Regierungsbezirkes Dresden unterrichten wir im Schuljahr 2018/2019. Die dreijährige Lehrzeit erfolgt im dualen System. Sie gliedert sich in die praktische Ausbildung in den Betrieben sowie in die theoretische Ausbildung an unserer Schule. In jedem Lehrjahr werden 13 Schulwochen (sächsische Verwaltungsvorschrift) im Blockunterricht absolviert. Dieser beinhaltet Fächer der Allgemeinbildung sowie der Fachkunde. Die praktische Ausbildung in den Betrieben wird durch spezielle Lehrgänge in überbetrieblichen Ausbildungsstätten ergänzt.

Falls Sie für eine Ausbildung als Tierwirt Interesse haben, bewerben Sie sich in einem Ausbildungsbetrieb, mit dem Sie dann einen Ausbildungsvertrag abschließen. Auskunft über weitere Betriebe, die Lehrlinge ausbilden, erhalten Sie in den zuständigen Landratsämtern.

Damit wir eine entsprechende Klassenbildung vornehmen und den Betrieben den Blockplan der schulischen Ausbildung für 2019/2020 rechtzeitig zuschicken können, bitten wir die Ausbildungsbetriebe, möglichst bald ihre Lehrlinge an unserer Berufsschule anzumelden (bis Juni 2019).

Bei erfolgreichem Abschluss der Berufsausbildung kann an unserem Schulzentrum die einjährige Fachoberschule mit dem Ziel des Erwerbs der Allgemeinen Fachhochschulreife absolviert werden.

alt alt

Zuletzt aktualisiert am Montag, dem 08. Oktober 2018 um 09:16 Uhr